Ausbildungsstart

Die neue Auszubildenden der atzert:weber Gruppe zum 02. August 2021:
Volkswagen Zentrum Fulda: Clara Heil (Automobilkauffrau) Anna-Lena Martens (Automobilkauffrau) Robin Höhne (Kfz-Mechatroniker) Simon Wehner (Kfz-Mechatroniker)

Audi Zentrum Fulda: Nico Vonderau (Kfz-Mechatroniker)

Autohaus Atzert, Großenlüder: Alexander Kamlowski (Kfz-Mechatroniker) Xenia Borodenko (Automobilkauffrau)

Autohaus Schlüchtern: Max Schlingloff (Automobilkaufmann), Kevin Wieczorek (Kfz-Mechatroniker)

Autohaus Weise, Gründau-Lieblos: Sebastian Lacker (Kfz-Mechatroniker)

Ausbildungsstart für zehn Talente bei der atzert:weber Gruppe

Fuldaer Mobilitätspartner bildet neue Nachwuchskräfte aus.

Fulda, den 04.08.2021 – Für zehn Auszubildende fiel Anfang August der Startschuss in ihr Berufsleben bei der atzert:weber Gruppe. Die Neueinsteiger werden in fünf der sechs Autohäuser des inhabergeführten Familienunternehmens ausgebildet. Zu Ausbildungsbeginn fand eine offizielle Begrüßung der angehenden Automobilkaufleute und Kraftfahrzeugmechatronikern in den Räumlichkeiten des Audi Zentrum Fulda statt.
Den Grundstein für die berufliche Zukunft haben auch wieder ambitionierte Nachwuchstalente an der Leipziger Straße 151 gelegt. Die atzert:weber Gruppe, der Mobilitätsspezialist mit seinen Marken Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi und ŠKODA, hieß seine zehn neuen Auszubildenden im Rahmen einer offiziellen Begrüßungsfeier im Audi Zentrum Fulda willkommen. Dabei wurde den angehenden Automobilkaufleuten und Kraftfahrzeugmechatronikern erste wichtige Informationen rund um das Unternehmen sowie den Ausbildungsprozessen vorgestellt. „Die Entwicklung von Nachwuchsfachkräften in Unternehmen ist mit Hinblick auf den starken Fachkräftemangel von äußerst hoher Bedeutung. Wir freuen uns daher sehr, dass Sie die ersten Schritte Ihrer jungen Karriere bei der atzert:weber Gruppe machen“, begrüßte Alan Dehler, Serviceleiter im Volkswagen Zentrum Fulda, die Berufsanfänger.
Die neuen Auszubildenden können sich auf eine vielseitige und spannende Berufsausbildung freuen. Denn bereits seit einigen Jahren investiert die atzert:weber Gruppe in relevante Berufszweige der Automobilbranche. Ob Automobilkaufmann, Kraftfahrzeugmechatroniker oder Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker: Das Unternehmen passt regelmäßig betriebliche Ausbildungsinhalte und Erfordernisse an, um den Nachwuchs stets fit für die Zukunft zu machen. „Die optimale Ausbildung unserer jungen Mitarbeiter*innen liegt uns sehr am Herzen. Wir haben daher extra Entwicklungsprogramme ins Leben gerufen, um dem ständigen Wandel in unserer Branche gerecht zu werden und unseren Azubis perspektivisch einen Karrierevorteil zu ermöglichen“, erklärt Sebastian Weber, Geschäftsführung After Sales der atzert:weber Gruppe. Mit dem Einstieg bei einem der größten Automobilhersteller der Welt, bietet die Unternehmensgruppe gleichzeitig einen attraktiven Anreiz auch nach erfolgreichem Berufsabschluss.

Zwei neue Lehrlinge bei SIMONMETALL

Seit 01.08.2021 dürfen wir in unserem SIMONMETALL-Team die beiden neuen Lehrlinge begrüßen:

Katharina Herget, 16 Jahre alt, aus Spahl beginnt nun Ihre Ausbildung als „Technische Systemplanerin“ in unserem Planungsbüro.

Cristian Arturo Hernandez Barcenas, 21 Jahre alt, aus Hünfeld (bzw. Mexiko) darf sich nach der Ausbildung „Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik“ nennen.

Wir freuen uns riesig, diese beiden Auszubildenden über das weltweit geschätzte „Duale Ausbildungssystem“ im Handwerk begrüßen zu dürfen, denn Handwerk hat goldenen Boden.

Wir wünschen ihnen viel Erfolg für die berufliche Laufbahn!

Christian Simon (Unternehmer), Katharina Herget, Cristian Arturo Hernandez Barcenas, Thomas Walter (Betriebsleiter) v.l.n.r.

v.l. L. Wenzel, M. Kaddouri, M. Vieth, S. Jestädt, R. Kunze, K. Flügel, H. Förster, M. Vogler, A. Schütz, K. Weber, M. Rübsam, J. Senf

Ins Berufsleben mit Traditions-Handwerksunternehmen Kerbl GmbH & Co. KG

Jedes Jahr ermöglicht die Kerbl GmbH & Co. KG aus Petersberg jungen Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben – so auch in diesem Jahr. Insgesamt 11 Auszubildende und ein Jahrespraktikant verbrachten zum Ausbildungsstart am 2. August einen spannenden ersten Tag.

Um den nötigen Abstand zu gewährleisten, erfolgte die Unternehmensvorstellung in den Räumen des Gemeindezentrums Petersberg.

Nach einer kurzen Präsentation des Unternehmens durch den Geschäftsführer Gerd Röder folgte die Vorstellung die Ausbildungsbeauftragten Dominik Vogel und Dominik Strauch. Um die Auszubildenden bestmöglich auf den Ausbildungsstart vorzubereiten, wurde im Anschluss noch eine Sicherheitsunterweisung durchgeführt.

Anschließend ging es für die 11 Azubis und den Praktikanten zu Fuß zur Baustelle „The Curve“ in Petersberg. Hier installiert die Kerbl GmbH & Co. KG die komplette Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation sowie die komplette Elektroinstallation. Eine gute Möglichkeit für die Azubis, einen Einblick in die zukünftigen Tätigkeiten zu erhalten.

Am zweiten Ausbildungstag gab es neben der Betriebsbesichtigung erste praktische Übungen im Betrieb. Hier wurden die Informationen der Sicherheitsunterweisung direkt in die Praxis umgesetzt und einige Grundlagen über die Handhabung der benötigten Werkzeuge und Maschinen vermittelt.

Am Mittwoch werden die fünf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und die sechs Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik direkt in ihre Teams integriert und dürfen mit anpacken.

Insgesamt bildet das Unternehmen derzeit 34 junge Menschen in den beiden Bereichen aus. „Eine gute Berufsausbildung ist der Grundstein für die eigene Existenz und eine Investition in die Zukunft des Betriebs“, so Geschäftsführer Gerd Röder. Die Kerbl GmbH & Co. KG ist seit mittlerweile 80 Jahren ein Traditions-Handwerksunternehmen aus der Region. Mit den Bereichen Elektrotechnik, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik sowie Brandschutz und Sicherheitstechnik deckt der Betrieb die komplette Gebäudetechnik ab. In 2018 wurde das Portfolio mit der Gründung des hauseigenen IT-Systemhauses „Kerbl Systems“ vervollständigt.

Fünf neue Azubis bei der Unternehmensgruppe G + S/DiAL/KLB

Auch in diesem Ausbildungsjahr durfte die Unternehmensgruppe G + S/DiAL/KLB fünf Auszubildende und zwei FOS-Praktikanten begrüßen. Zusammen mit ihren Ausbildern starteten sie am ersten Tag mit einer Begrüßungs- und Kennenlernrunde. Wir wünschen viel Erfolg und Spaß beim Start in das Berufsleben!

Unsere Unternehmensgruppe bietet jedes Jahr verschiedene Ausbildungsplätze an, z.B bilden wir im Büromanagement, IT-System-Management und Digitalisierungsmanagement aus (nähere Infos auf unserer Website).

Du suchst nach einem passenden Ausbildungsplatz für 2022? Dann melde Dich bei uns!

Foto (v.l.): Alexej Moor (G + S GmbH), David Lasslop (G + S GmbH), Leon Hasenauer (DiAL GmbH), Jan Harnischfeger (DiAL GmbH), Lars Urban (KLB GmbH), Lukas Reger (G + S GmbH) (es fehlt: Philip Kunz)

Drei neue Azubis bei REHMHAUS

Die Firma REHMHAUS aus Lahrbach freut sich, dass seit dem 01.08.2021 Dylan Arnold, Silas Greis und Niclas Trabert mit Ihrer Ausbildung zum „Zimmerer“ das Team verstärken. 

Schreiner Azubis 2021