Ausbildungsplatzoffensive KH Fulda

Karriere im Handwerk

Ausbildungsplatzoffensive KH Fulda

Karriere im Handwerk

Ausbildungsplatzoffensive KH Fulda

Karriere im Handwerk

Ohne Handwerk geht gar nichts!

Kurz gesagt: Ohne Handwerk geht in Deutschland gar nichts!

Warum? Ganz einfach – Das Handwerk ist überall. Seine Leistungen und Produkte umgeben dich jeden Tag. Dein Haus, die Straße, deine Kleidung – hinter allem steckt das eine oder andere Handwerk. Viele Menschen verdanken Handwerkern ihr schönes Lächeln, ihren Durchblick, ihre Frisur. Und wenn du etwas Essen willst, haben Handwerker schon dafür gesorgt, dass du nicht hungrig bleiben musst. Auch Musik, Sport und deinen fahrbaren Untersatz gäbe es ohne das Handwerk nicht.

Es kann dir aber noch viel mehr bieten, nämlich Zukunft. Denn im Handwerk weit über hundert Ausbildungsberufe. Was du genau können musst, hängt natürlich davon ab, ob du eher Goldschmied oder Straßenbauer werden willst. Geschickte Hände, technisches Verständnis, Kreativität, Flexibilität, Engagement wirst du aber in jedem Fall brauchen können. Aber bei uns gilt folgender Grundsatz:

Meisterausbildung

Setz einen drauf und werde Meister!

Beste Aussichten bietet dir das Handwerk auch über Lehre und Gesellenprüfung hinaus. Wenn du noch deinen Meister draufsetzt, wirst du damit nicht nur fachlich „Spitze“, sondern verpasst auch deiner weiteren Karriere ordentlich Schubkraft. Der Meisterbrief genießt ein hohes Ansehen. Der Meisterbrief steht für Werte, die ohne diesen Abschluss schwer unter Beweis zu stellen wären: Fachkompetenz, technisches Knowhow, Führungswissen und soziale Kompetenz. Der Meisterbrief öffnet dir die Tür zu Führungspositionen im Betrieb und ermöglicht dir, dein eigener Chef zu werden. Als Meister übernimmst du auch Verantwortung für die Ausbildung von Gesellen und begleitest sie auf dem  Weg ins Berufsleben.

Für die Ausbildung zum Meister, die du in Vollzeit oder auch berufsbegleitend absolvieren kannst, gibt es bedarfsgerechte Unterstützung durch den Staat, das sogenannte „Meister-BAföG“. Gesellen mit herausragender Abschlussprüfung haben zudem gute Chancen auf ein Stipendium, das sie später nicht zurückzahlen müssen. Hierzu berät dich dein entsprechender Fachverband oder die für deine Region zuständige Handwerkskammer. Zusätzliches Plus für die Karriereleiter: Seit einigen Jahren zählt der Meisterbrief genauso viel wie das Abi und ist damit als „Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung“ dein Ticket zur Uni.

Zeig was in dir steckt!

Noch nie waren die Chancen so gut in Deutschland, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Inzwischen bleiben jedes Jahr viele Tausend Ausbildungsstellen in Deutschland unbesetzt. Gleichzeitig gehen langsam aber sicher dem Handwerk die Fachkräfte aus. Die Berufsaussichten im Handwerk sind also besser denn je. Allerdings ist das kein Freifahrtschein. Begeisterung für den Beruf, Motivation, Teamfähigkeit und eine gute Allgemeinbildung sind auch in Zeiten zurückgehender Bewerberzahlen uneingeschränkt wichtig.